Und noch ein neuer Aufguss der Planet-der-Affen-Reihe. Und wieder einmal versucht Hollywood Geld mit einem Prequel - also der Vorgeschichte eines bekannten Filmes - zu machen. Und schon wieder muss ein ernstes Thema - Tierschutz - herhalten, um einen Hauch von Handlung für einen Actionfilm zu liefern. Die Vorbehalte vor "Planet der Affen: Prevolution" können vielfältig sein, ganz zutreffen tut aber keiner davon.

1997 erschien der erste Harry-Potter-Roman, jetzt endet alles: Der letzte Film "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2" läuft in den Kinos. Eine Generation jugendlicher Leser ist mit dem Zauberlehrling Erwachsen geworden, genau wie Harry und seine Freunde Hermine und Ron erwachsen wurden und so, wie die Filme sich vom fantasievollen Jugend- zum düsteren Erwachsenenfilm entwickelten.

Dass ausgerechnet ein tuntiger Korsar mit zuviel Mascara im Gesicht das Piratenfilm-Genre retten und Schauspieler Johnny Depp zu einem Megastar machen würde, war kaum zu erwarten. 2003 geschah dies aber mit dem ersten „Fluch der Karibik“-Film. Jetzt läuft schon Teil vier in den Kinos und ein Ende ist nicht absehbar. Zum Glück?!

Die Brüder Grimm treffen auf Twilight - das könnte eine Kurzformel für "Red Riding Hood" sein, in dem das Märchen um Rotkäppchen variiert und zu einer Mischung aus Horror-Thriller und Film über das Erwachsenwerden verändert wird, von Twilight-Regisseurin Catherine Hardwicke. Wer aufgrund des Themas der aufkeimenden Sexualität ähnlich anspruchsvolles Kino wie in "Black Swan" erwartet, wird allerdings bitter enttäuscht. Trotzdem gibt es einen Grund, "Red Riding Hood" zu sehen: Amanda Seyfried.

Der Druck für Regisseur Dennis Gansel beim deutschen Vampir-Film "Wir sind die Nacht" muss enorm gewesen sein. Er plant ihn angeblich seit zehn Jahren, wird jetzt, nach dem erscheinen der Twilight-Filme, aber immer mit den Hollywood-Blockbustern verglichen werden. Dabei muss sich die deutsche Produktion nicht verstecken, wirkt Hollywoodstar Robert Pattinson als Edward doch sehr blutleer. Und das ist bei Vampiren bekanntlich sehr schlecht.

Seite 2 von 2